Spart man mit einem Waschtrockner mehr Energie als mit einem normalen Trockner?

Nein, eigentlich nicht. Ganz im Gegenteil. Oft kommt es vor, dass man sogar mehr Geld ausgibt, als wenn man einen normalen Trockner nehmen würde. Warum das? Das ist leicht zu erklären. Wir leben in einer Zeit, wo man Herstellern fast blind vertraut. Man sieht einige Daten und schon ist klar, dass Gerät kauft man sich. Wie falsch dies sein kann, zeigen vor allem die Waschtrockner. Denn während diese so schön beworben werden, dass mit Energieklasse A+++ gewaschen wird, fällt die Energieklasse B für den Trockner unter dem Teppich. Die Käufer sehen nur A+++ und finden gut, dass sie die beste Energieklasse für so ein gutes Geld bekommen und dabei mit dem Waschtrockner noch viel Platz sparen. Wenn dann aber ein Artikel wie dieser hier gelesen wird, dann kommt das schreckliche Erwachen. Denn dann schaut man genauer hin und stellt fest, dass der Trockner nicht die gleiche Energieklasse aufweist, wie die Waschmaschine.

Es ist verständlich, dass viele Menschen dies unverschämt finden. Immerhin handelt es sich doch um ein Gerät. Vergessen wird aber, dass dieses Gerät nun einmal zwei verschiedene Aufgaben zu erledigen hat. Ein wenig kann man dies mit dem Handy vergleichen. Lässt man es in Ruhe und schreibt nur gelegentlich eine Nachricht, hält der Akku über Stunden. Telefoniert man, geht er schneller leer. Nutzt man aber das Internet, scheint dieses den Akku förmlich aufzusaugen. Neuere Geräte haben diesen Fehler korrigiert, alte Smartphones funktionieren aber genauso, was den Akku anbelangt. Der Waschtrockner ist ebenso. Die Wäsche braucht weniger Energie als der Trockner und genau deshalb muss man die Augen besser aufmachen, wenn man einkauft. Man ist meist nicht gut genug informiert, was ein großer Fehler ist, den man dann auch erst einmal schwer bereut. Denn hat man das Gerät schon in Gebrauch und das Umtauschrecht ist abgelaufen, lebt man erst einmal mit diesem Fehler. Dies bezahlt man dann aber auch teuer bei der nächsten Stromabrechnung.

Keine Einsparung mit dem Waschtrockner

Also ein klares Nein: Der Waschtrockner ist nicht günstiger im Stromverbrauch als der normale Trockner. Wer auf die Energie Klasse achtet, kann Geld einsparen, ob nun mit dem Waschtrockner oder einem ganz normalen Trockner. Dies ist eher unwichtig, sofern die Energieklasse stimmig ist. Aber wer einen so guten Waschtrockner kaufen möchte, spart auf jeden Fall nicht im Preis. Denn diese Geräte, wo auch der Trockner auf A läuft, sind richtig teuer. Da ist es oft lohnender, sich eine separate Waschmaschine und Trockner zu kaufen und diese aufeinander oder nebeneinander zu stellen.

Am besten schaut man sich die Kosten für die Geräte im Internet an. Hier hat man einen schnelleren Vergleich und kann sehen, welches Gerät sich wirklich lohnt. Vor allem hat man den Vorteil, dass man den Waschtrockner oder auch die separaten Geräte sofort bestellen kann und diese bequem ins Haus geliefert bekommt. Das spart viel Zeit ein. Der Preisvergleich im Netz sorgt noch einmal dafür, dass man Kosten einsparen kann, was heute nicht sehr unwichtig ist. Denn wer gibt sein schwer verdientes Geld schon gerne so leichtfällig aus?